Über mich / Die Traderin

Ja,  ich bin eine Frau und ich bin Traderin.    Das musste erstmal raus, denn

laut Statistik gehöre ich zu 10% der Trading-Community.

Dich hat auch das Trading Fieber gepackt?

​Du stehst noch ganz am Anfang und fragst dich wie du vorgehen sollst?

Im Netz findest du unüberschaubar viele Informationen, dazu zig vermeintliche Profis, die dir das große Geld versprechen und den Weg dahin weisen wollen und hunderte ganz sicher funktionierender Strategien.

Wenn du Trading lernen willst und dich fragst ...

Wie und Wo 

kann ich das Trading lernen?

Dann bist du hier richtig!

Ich will dir mit meiner Seite nichts aufschwatzen. Du erfährst hier wie du seriöse Trading Kurse und Ausbildungen findest, bekommst nützliche Tipps mit auf den Weg und kannst von meinen Trading Erfahrungen profitieren.

Ich investiere seit Jahrzehnten und trade seit einigen Jahren nebenberuflich. Mein Ziel ist es, mit dem Trading eine zusätzliche Einkommensquelle zu schaffen.

 

Ich möchte nicht reich werden, aber so viel dazu verdienen, dass das Trading irgendwann ein weiteres Standbein wird auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben!

Im Netz liest du immer nur von Erfolgsgeschichten. Fakt ist aber, dass der Großteil der Trader recht schnell wieder aufgibt. Sei es weil das Geld futsch ist oder weil die Realität über einen hereinbricht und klar wird, dass Trading doch kein leicht verdientes Geld ist.

Der unabhängige Blick von Außen

Was mir irgendwann aufgefallen ist. Es gibt fast keine Außenstehenden, die über die Trading Welt schreiben. Entweder kommen die Informationen von Brokern oder von seriösen Profis (die es natürlich gibt!), die dir eine Ausbildung anbieten. Sie alle wollen aber an dir verdienen. Wo finde ich also den unabhängigen Blick auf das große Ganze?

Ich habe ihn nicht gefunden, also dachte ich, fange ich mal an zu schreiben….    

Die letzten Jahre habe ich mich durch sehr viele Informationen gewühlt, sei es auf Webseiten, in Büchern, bei Webinaren, Seminaren oder auf Events. Eines ist mir allerdings irgendwann bewusst geworden. Wissen und vor sich hin traden im Demo- oder Echtgeldkonto macht dich noch lange nicht zum Trader.

 

Erst langjährige Erfahrung, diszipliniertes Regeln einhalten, Testen und das Auswerten deiner Trades lassen dich dem Ziel näher kommen. Doch genau da liegt im Trading die Krux. Du sammelst deine Erfahrungen hauptsächlich durch Geld verlieren. Shit!

Meine beste Investition

Was meinen Trading Lernweg betrifft, würde ich mich zu diesem Zeitpunkt als Fortgeschritten bezeichnen. Die ersten Schritte sind erklommen, ich habe mir viel Wissen angeeignet, bin in ein Loch gefallen, wieder aufgestanden und motivierter denn je bei der Sache seit ich ein Coaching durchlaufe.  

Das war bisher eine meiner besten Investitionen auf meinem Trading Lern-Weg - ein Coaching bei einem Profi-Trader. Dem Profi über die Schulter zu schauen, wie er sich eine Strategie erarbeitet, den Prozess analysiert und dazu immer wieder Fragen stellen zu können, hat mich um Welten vorangebracht.

 

Gemeinsam mit dem Profi konnte ich mich und meine Herangehensweise ans Trading, meine Stärken und Schwächen analysieren. Trading ist ja im Prinzip ein sehr einsames Geschäft. Du weißt nicht, ob das was du tust wirklich Sinn macht. Da kann ein professionelles Feedback Gold wert sein!

Im Moment geht es mir nicht mehr hauptsächlich ums Geld verdienen. Im Vordergrund steht die Weiterentwicklung meiner persönlichen Strategie, das tägliche Lernen und vor allem die Einhaltung meines Trading-Plans. Meine größte Herausforderung ist nach wie vor meine Trading-Psyche - verlieren ist nicht einfach!

Aber es geht voran - Trade für Trade!

Du willst dich auch auf den Weg machen? Dann nichts wie los!

Schreib mir gerne falls du Ideen oder Fragen hast!

 

Liebe Grüße, Anne

Die Traderin